Beiträge Kategorien

Beiträge suchen

Neueste Beiträge

Beliebte Beiträge

Montag, 01 April 2019 12:55

Warum Video Content immer wichtiger wird und was Sie dabei beachten sollten

geschrieben von

 

Jeden Monat besuchen 800 Millionen Menschen YouTube!

Es ist mittlerweile unumstritten.

Video ist die Nummer 1 unter allen Content-Formaten.

Der Video-Content-Boom ist schon voll in Gange, wir sind aber wahrscheinlich noch nicht einmal bei der Hälfte angekommen. Laut einer Umfrage, schauen 4-mal so viel Kunden lieber ein Video über ein Produkt als darüber zu lesen und 50% lesen eher eine Email, wenn es ein Video darin verlinkt hat.

Wahrscheinlich einer der wichtigsten Argumente ist jedoch, dass Google und andere Suchmaschinen Video-Content lieben und Sie dadurch Ihre SEO um einiges verbessern können. Das höhere Suchmaschinen-Ranking führt zu einem sehr hohen Potential.

Riskieren Sie nicht den Anschluss zu verpassen!

Spätestens jetzt sollten Sie einen Plan für den eigenen Video-Content parat haben.

Jedoch ist das Ganze nicht so leicht wie man sich das vielleicht vorstellt. Es gehört mehr dazu als nur die Kamera einzuschalten, Aufnahme drücken und dann das Video ins Netz zu stellen.

Folgendes ist bei der erfolgreichen Videoproduktion zu beachten:

 

1. Qualität und Zielgruppe

  • das Content-Format (Interview, Erklärung, Testimonium, Animation, etc.)
  • welche Zielgruppe sprechen Sie an
  • welche Nachricht soll diese Zielgruppen erreichen: Sprich was ist die Content-Strategie für Ihre Videos?
  • Was soll der Betrachter tun (Call-To-Action?)
  • In welcher Verkaufs-Phase soll das Video gezeigt werden?

2. Video- und Social Media Plattformen

Die Plattform für die Veröffentlichung vom Content ab. Youtube bietet sich für die Lead-Gewinnung an. Facebook und die eigene Webseite eher zur Kundenpflege. Je nach Content variiert auch die Länge des Videos. Image-Clips sollten kurz und Knackig sein. Erklär-Videos können auc einmal länger sein.

3. Budget

Das hängt von der Länge und der Qualität des Videos ab. Die Qualität orientiert sich an der Erwartungshaltung der Zielgruppe. Mit dem Smartphone kann sehr günstig anschauliches Material kreiert werden.Bei Referenzvideos im Baubereich sollten Sie aber höhere Qualitätsansprüche ansetzen.

4. Daten auswerten und lernen

Wie lange Nutzer ein Video ansehen, welche Themen sie priorisieren, welche Formate am besten ankommen und viele andere Messdaten, sind wichtige Auswertungskreterien, um das gewählte Konzept auf seinen Erfolg hin zu überprüfen.

 

Alles in Allem scheint Video Content wie gemacht zu sein für die Baubranche. Es ist ein wirkungsvolles und bezahlbares Werkzeug. Bauherren möchten vor der Entscheidung wissen, wie Ihr Haus einmal aussehen könnte. Das kann entweder ortsgebunden durch Musterhäuser geschehen oder zuhause im Wohnzimmer per Internet.

 

 

Nutzen Sie deshalb schon bei der ersten Begegnung die Chance, mit bewegten Bildern Eindruck zu hinterlassen. Setzen Sie sich damit von Ihren Wettbewerbern ab.

Videomarketing ist heute preiswerter als Sie denken!

Sprechen Sie mit uns über die vielen Möglichkeiten, mit bewegten Bildern Ihr Marketing zu optimieren, z. B. durch:

 

1. Videoreportagen

2. Erstellen von Objektvideos aus vorhandenen Fotos

3. Bearbeitung vorhandener Videos

4. Einrichten eines YouTube Channels

 

Hier einige Videoproduktionen für unterschiedliche Einsatzarten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei weiterführenden Fragen melden Sie sich gerne bei mir.

 

 

Ihr Nikolaus Herrmann

+49 175 2011398

Gelesen 1256 mal Letzte Änderung am Freitag, 17 Mai 2019 12:55

Schreibe einen Kommentar

Baumarketingprofis UG (haftungsbeschränkt)
Rosenweg 53
22926 Ahrensburg
Tel.: 04102 823336